11. Nov 2021, 15:02 Uhr

Bereit für neue Inspektoren?

Stillgestanden, wir überprüfen eure Kriminalkoeffizienten! Nächstes Jahr schwärmen zwei neue Inspektoren aus, um latente Verbrecher festzunehmen, in „Psycho-Pass – Staffel 3“!
Kategorien
Auch im Jahr 2120 wacht in Japan immer noch das Sibyl-System über die Menschen und verfolgt ganz genau ihre Psyche. Die Personen, deren Psycho-Pass einen bestimmten Kriminalkoeffizienten übersteigt, werden als latente Kriminelle aus dem Verkehr gezogen oder – sollte die Kennzahl zu hoch sein – gleich eliminiert.

Die ehemalige Inspektorin des Amtes für öffentliche Sicherheit, Akane Tsunemori, hat einen blütenreinen Psycho-Pass und sitzt dennoch für ein unbekanntes Verbrechen im Gefängnis. Aus diesem Grund bekommt die Einheit 1 unter der Leitung von Mika Shimotsuki Zuwachs durch die beiden neuen Inspektoren Arata Shindo und Kei Mikhail Ignatov. Und schon bald müssen die Neuen mit ihren Vollstreckern zu ihrem ersten Einsatz ausrücken: Im Hafen ist ein Schiff verunglückt, das Immigranten transportierte. Mithilfe seiner starken mentalen Fähigkeiten kann Arata rekonstruieren, was passiert ist – und dass das Schiffsunglück etwas völlig anderes verbergen soll. Dabei ziehen die beiden Ermittler allerdings auch die Aufmerksamkeit einer Organisation namens Bifrost auf sich, in deren Machenschaften sie alsbald verwickelt werden …

 Psycho-Pass – Staffel 3 besteht aus acht Episoden mit rund 45 Minuten Lauflänge, die sieben Jahre nach den Geschehnissen aus Staffel 1 spielen. Während eine Gruppe interessanter neuer Charaktere eingeführt wird, gibt es natürlich auch ein Wiedersehen mit Figuren aus den vergangenen Staffeln, die das Fanherz höherschlagen lassen. Ein Detektiv-Thriller, der unter die Haut geht und bei uns voraussichtlich nächstes Jahr auf Disc erscheinen wird. Die Staffel wird in Psycho-Pass: First Inspector fortgeführt, der drei Filme umfasst, die wir im Rahmen der KAZÉ Anime Nights am 22. Februar im Kino zeigen werden.

0 Kommentare