17. Jun 2021, 00:00 Uhr

Goodbye to Last Game und KENKA BANCHO Otome – Battle Royale der Liebe!

Es heißt endgültig Abschied nehmen: Die Lizenzen von „Last Game“ und „KENKA BANCHO Otome – Battle Royale der Liebe“ laufen Ende Juni aus.
Kategorien
Leider findet alles mal ein Ende und so müssen wir uns von zwei unserer #SWEETManga-Serien verabschieden: Last Game und KENKA BANCHO Otome – Battle Royale der Liebe. Wir entlassen sie in die Freiheit, denn ihre Lizenz läuft bei uns zu Ende Juni aus. Das bedeutet, wir werden keine Bände mehr nachdrucken und die Serie auch nicht mehr zum Verkauf anbieten, aber möglicherweise haben Händler noch einige Restposten. Wem also noch Bände fehlen, sollte sich beeilen! Diejenigen, die lieber E-Manga lesen, haben dabei aber etwas mehr Glück: Die E-Book-Lizenz für Last Game werden wir weiter behalten, sodass ihr die Mangas jederzeit noch bequem über iTunes, Kobo oder Amazon kaufen könnt.

Darum geht es in Last Game:
Seit er denken kann, fährt Naoto schon auf der Gewinnerstraße. Er ist ein exzellenter Schüler, bei allen beliebt, seine Familie ist reich – er ist zweifellos der König seiner kleinen Welt. Die gerät völlig aus den Fugen, als Mikoto auftaucht, eine unauffällige graue Maus, die aber in allem besser ist als er und ihn richtig zur Weißglut bringt. „Dir werd ich’s zeigen“, denkt sich Naoto und schmiedet einen gemeinen Plan.
Achtung: Da es in Japan einen Verlagswechsel bei Last Game gab, wurde das Design der Bände mit Band 5 geändert. Wir mussten uns dementsprechend auch an die Vorgaben halten, sodass ab Band 5 die Serie auch bei uns anders aussieht.

Und darum geht es in KENKA BANCHO Otome – Battle Royale der Liebe:
Eigentlich dachte Hinako, sie sei ein Waisenkind, aber am Tag ihrer Einschulung taucht plötzlich ein Junge auf und behauptet, ihr Zwillingsbruder zu sein. Die beiden beschließen, die Rollen zu tauschen, was sich aber für Hinako als extrem schlechtes Geschäft erweist. Ihre neue Schule ist eine Anstalt für schwer erziehbare Jungs, an der die Starken das Sagen haben. Und obwohl sie als Mädchen unerkannt bleibt, kommt es dazu, dass sich bald alle buchstäblich um sie schlagen.

0 Kommentare