28. Mär 2022, 11:00 Uhr

Kaiju No. 8

Ja, ihr habt alle darauf gewartet und natürlich geben wir euch die monstermäßig coole Action mit dem Typen aus der Putzkolonne: Ab November geht’s los mit „Kaiju No. 8“!
Kategorien
Als riesige Kaiju auftauchten und begannen Japan zu verwüsten, schworen sich der kleine Kafka und seine 5 Jahre jüngere Kindheitsfreundin Mina, dass sie eines Tages den japanischen Streitkräften beitreten würden, um diese Monster zu besiegen!

Mit 27 Jahren ist Mina mittlerweile DER Star der dritten Einheit, die die Monster im Nu plattmacht. Und Kafka? Der ist mit 32 Teil der Tatortreiniger, die nach dem Einsatz die Kaiju in Einzelteile zerlegen. Sein Traum, Teil der Streitkräfte zu werden, scheint geplatzt, wird aber wieder beflügelt, als Leno den Tatortreinigern als Aushilfskraft beitritt. Dessen Ziel ist ebenfalls die Aufnahme in die Streitkräfte und er erinnert Kafka daran, dass man den Test erneut absolvieren kann, solange man unter 33 ist. Also wird’s Zeit!
Beim Aufräumeinsatz tauchen allerdings kleinere Monster auf, die die Putzlappen angreifen. Kafka schafft es, Leno zu retten und der Einsatz von Einheit 3 verhindert Schlimmeres, doch trotzdem landen beide im Krankenhaus. Dort taucht plötzlich ein Parasiten-Kaiju auf, und da Kafka eine große Klappe hat, fliegt es direkt in ihn hinein – und verwandelt ihn in einen Kaiju! Ihm bleibt nur die Flucht. Bald wird er lernen, sein Aussehen zu kontrollieren, wenn auch nicht unbedingt seine immense Kraft. Ob er jetzt gut genug ist, Seite an Seite mit Mina echte Kaijus zu besiegen?

Wer beim Namen Kafka zunächst an „Die Verwandlung“ denken muss, liegt hier gar nicht so falsch, denn immerhin verwandelt sich unser Kafka auch in ein riesiges Monster. Ansonsten hat er mit dem berühmten Schriftsteller aber nur den Namen gemein: Kaiju No. 8 von Naoya Matsumoto ist ein monsterstarker Manga mit wunderschönen Zeichnungen, der rohe Gewalt mit spritzigem Humor verbindet. Kafka selbst ist keinesfalls auf den Mund gefallen.

Wir starten die bisher acht Bände umfassende Reihe ab November: Alle 2 Monate wird ein Band zum Preis von 7,50 Euro (A: 7,80 Euro) mit je vier Farbseiten erscheinen. Wer bereits ein volles Regal hat, kann natürlich auch zum E-Book für 6,49 Euro greifen!

0 Kommentare