28. Mär 2022, 11:00 Uhr

Ohne dich geht es nicht

Nicht immer hilft jemand, wenn er sieht, dass ein Mädchen begrapscht wird. Satomi hat doppeltes Glück, denn ihr Retter ist ein ganz schnuffiger Junge … „Ohne dich geht es nicht“ erscheint ab Oktober.
Kategorien
Satomi hat ein Problem – ein riesengroßes Problem! Sie ist in der Bahn auf dem Weg zur Schule und wird von einem Perversen begrapscht! Doch plötzlich ist der Fiesling einfach weg und sie ist gerettet: Ein riesengroßer Junge, der die Uniform ihrer Schule trägt, beschützt sie vor weiteren Angriffen und verschwindet dann mir nichts, dir nichts in der Menge. In der Schule spürt sie Kazuma sofort auf, um sich ausführlich bei ihm zu bedanken, doch Kazuma winkt ab: Das war doch eine Selbstverständlichkeit! Dabei hat der große Junge längst Satomis Interesse geweckt und mit vollem Körpereinsatz lässt sie nicht locker, bis sie wortwörtlich in seinen Schoß fällt. Kazuma ist hilfsbereit, wortkarg, ernst und ein wenig irritiert ob dieses tollpatschigen, aber doch wahnsinnig netten und charmanten Mädchens – und geht tatsächlich auf den Vorschlag ein, ihr Freund zu werden. Sie kann ihr Glück kaum fassen! Doch da ist noch die Schule, die nervt, und sein bester frecher Freund, der ein unsägliches Vergnügen empfindet, die beiden zu stören und Satomi zu piesacken. Wie findet man da nur mal Zeit zu zweit allein …?

Ayuko Hatta, unsere Mangaka von Wolf Girl & Black Prince, hat wieder zugeschlagen und bringt uns eine neue fluffige und unglaublich süße #SWEETSchool-Serie mit überaus sympathischen Charakteren. Satomi ist so süß, dass man fast einen Zuckerschock bekommt, aber sie weiß auch, was sie will, und überwindet ihre Schüchternheit, um das Glück zu finden. Kazuma dagegen mag zwar sehr ernst gucken, ist dabei aber ein überaus sensibler und netter Junge. Was bei dieser Konstellation herauskommt, erfahrt ihr in Ohne dich geht es nicht (auf Japanisch Ima, Koi wa shite imasu), eine bisher sechs Bände umfassende Serie, die bei uns ab Oktober zum Preis von 7 Euro (A: 7,20 Euro) und auch als E-Book für 5,99 Euro startet.

0 Kommentare